CV

2001

Magister Artium an der Universität Bamberg; davor Studium der Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit, der Denkmalpflege und der Klassischen Archäologie an den Universitäten Regensburg, Wien, Amsterdam, Bergen und Bamberg.

2000–2002

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Isländischen Archäologischen Institut (Fornleifastofnun Islands) in Reykjavík

2002–2006

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Römisch-Germanischen Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts, Forschungsstelle Ingolstadt

01.2008

Promotion am Institut für Ur- und Frühgeschichte der Universität Kiel

02/2008-10/2014

Universitäts-Assistentin am Institut für Urgeschichte und Historische Archäologie der Universität Wien

WS 2014/2015 und SS 2015

Gastprofessorin am Institut für Urgeschichte und Historische Archäologie der Universität Wien

Dezember 2014

Habilitation (venia legendi) im Fach Urgeschichte und Historische Archäologie, Universität Wien

Januar 2015 Marie Sklodovska-Curie Incoming Fellowship am Zukunftskolleg der Universität Konstanz (abgelehnt)

2015-2018

Nachwuchsgruppenleiterin am Deutschen Schifffahrtsmuseum Bremerhaven, Leibniz-Institut für Maritime Geschichte

Betreute Dissertationen

Abgeschlossen

John Preston, Geomorphological changes of Viking harbours in the North Atlantic. Projekt-Doktorand im DFG-Forschungsprojekt "Häfen im Nordatlantik" (abgeschlossen im März 2018).

Thomas Pototschnig, Neuzeitliche Bestattungsplätze in Wien aus archäologischer Sicht. Universität Wien (Zweitbetreuerin, November 2017). 

Maxime Poulain, The habits of war. Early modern ceramics in Flanders. PhD thesis Universität Gent, Belgien (Zweitbetreuerin, Dezember 2016).

Jan Trachet, Inland Outports. An interdisciplinary study of medieval harbour sites in the Zwin region. PhD thesis Universität Gent, Belgien (Zweitbetreuerin, Dezember 2016).

 

Laufende Dissertationen

Roland Filzwieser, Die historische Landschaft des Leithagebirges. Methodische Untersuchungen zur interdisziplinären Verwendung historischer Quellen und archäologischer Prospektionsdaten anhand der Herrschaft Scharfeneck. Universität Wien (Begutacherin).

Attila Dészi, Zeitgeschichtliche Archäologie an Orten des Protests. Kritische Archäologie und Community Archäologie der Freien Republik Wendland. Universität Hamburg (Co-Erstbetreuerin, seit 2016). Gefördert mit Mitteln der Universität Hamburg. 

Bart Holterman, Networks of German traders in the North Atlantic Trade. Universität Hamburg (Zweitbetreuerin, seit 2015). Gefördert mit Mitteln der Leibniz-Gemeinschaft (siehe Projektseite). 

Kevin Martin, The archaeology of the Danish Trade Monopoly in Iceland. Universität Reykjavík (Zweitbetreuerin, seit 2016). Gefördert mit Mitteln von Rannís.